Stress adé – 18 hilfreiche Tipps für ein gelungenes Zeitmanagement!

22.12.2017
Kategorien clever

13. Menschen sind nicht planbar

Wenn du Ereignisse mit anderen Personen planst, zum Beispiel ein Familientreffen oder ein romantisches Date, so sollte dir klar sein, dass du die dafür benötigte Zeit nicht auf die Minute genau kalkulieren kannst. Menschen sind keine Maschinen. Gute menschliche Interaktion ist nicht präzise. Wenn du ein gesellschaftliches Ereignis hetzt, könnte es sein, dass sich die Qualität der zwischenmenschlichen Beziehung verschlechtert.

Dieser Punkt ist auch in Bezug auf Geschäftstermine mit Kunden oder Vorgesetzten extrem wichtig. Würdest du gerne mit jemandem zusammen sein, der ständig auf seine Uhr schaut und an andere Dinge denkt als an die aktuelle Konversation? Die Zeit, die für ein Ereignis mit anderen Personen einzurechnen ist, solltest du immer überaus großzügig ansetzen.

Menschen | unfassbar.es

Quelle: list25.com


 

14. Delegieren und Verantwortung abgeben

Oftmals gibt es Momente, in denen wir erkennen, dass wir etwas nicht alleine tun können, selbst wenn unser Leben davon abhängt. Zum Glück gibt es immer irgendjemanden da draußen, der die Arbeit schneller und besser erledigen kann. Wenn du eine überdimensionale Eidechse hinter deinem Kühlschrank findest, musst du das nicht selbst in die Hand nehmen, obwohl du keine Ahnung davon hast; Ruf den Kammerjäger! Du kannst viele Aufgaben problemlos abgeben und dir so etwas mehr Luft für anderes schaffen. Effektive Kommunikation ist der Schlüssel und du solltest nicht vergessen, dass deine Helfer oftmals etwas als Gegenleistung erwarten. Teamarbeit kann die Belastung jedes Einzelnen effektiv verringern und gleichzeitig die Arbeitsleistung maximieren.

Delegieren | unfassbar.es

Quelle: list25.com


 

15. KEIN Multitasking

Multitasking bedeutet nicht gleichzeitig, dass du auch produktiver bist, wenn du mehrere Dinge gleichzeitig machst. Ähnlich wie beim Aufwärmen im Sport erfordert Konzentration etwas Zeit, bevor Sie einen Punkt erreicht, an dem du letztendlich wirklich konzentriert bist. Schon die kleinsten Geräusche, wie beispielsweise der Benachrichtigungston, der mit einer Textnachricht einher geht, können diese Konzentration stören. Du musst die Motivation und Konzentration dann von Grund auf neu erstellen.

Aus diesem Grunde solltest du dein Telefon nicht bei dir haben, während du arbeitest. Verringere die Lautstärke; schalte es aus; lass es zu Hause; ganz egal, versuch alles um nicht abgelenkt zu werden. Und auch wenn du mit jemandem redest, lass dein Handy weg! Niemand möchte sich wiederholen müssen, nur weil der Gesprächspartner von seinem Smartphone abgelenkt war.

Kein Multitasking | unfassbar.es

Quelle: list25.com


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!