Muskeln um jeden Preis? Dieser bekloppte Russe spritzt sich Öl in die Oberarme!

29.01.2018
Kategorien wtf

Der 21-jährige Kirill Tereshin aus Russland gelangte innerhalb kürzester Zeit zu zweifelhaftem Ruhm. Sein größter Traum ist es, Bodybuilder zu sein und alle Maßstäbe für trainierte Körper noch zu übertreffen. Aber hartes Training, gesunde Ernährung… Wer braucht denn sowas? Statt sich anzustrengen, spritzt Kirill sich lieber einen Cocktail aus Schmieröl und Betäubungsmitteln in die Oberarme, um sie künstlich aufzupumpen. Dass das nicht gesund sein kann, liegt auf der Hand. Erfahre hier mehr über den kranken Typen!
 

1. Nach seinem Wehrdienst, der im Sommer 2017 beendet war, beschloss Kirill Bodybuilder zu werden. Er steckte sich gleich zu Beginn ganz hohe Ziele und wollte aussehen, wie kein anderer Mensch der Welt aussieht. Außerdem wollte er berühmt werden. Das hat er jetzt immerhin geschafft.

Quelle: Daily Mail


 

2. Der 21-jährige, der heute die Spitznamen „russischer Synthol Prinz“ und „Mister Synthol“ trägt, begann zu trainieren. Schon nach kurzer Zeit stellte er aber fest, dass ihm das zu anstrengend war und er lieber einen unkonventionellen Weg gehen wollte: „Ich bin faul und will alles immer sofort haben. Auf hartes Training, strenge Diäten und regelmäßigen Schlaf habe ich keinen Bock.“.

Quelle: Daily Mail


 

3. Er begann, sich Synthol in die Arme zu spritzen. Die Flüssigkeit besteht zum größten Teil aus Mineralöl, kombiniert mit etwas Lidocain (ein Betäubungsmittel) und reinem Alkohol. Mit diesen Injektionen vergrößerte er seinen Oberarmumfang in nur 10 Tagen um 25 cm! Diese Abkürzung zu seinem Traumkörper machte Kirill süchtig.

Quelle: Daily Mail


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!