Aus braun wird bunt: Berliner Künstler zaubern aus Hass-Kreuzen schöne Bilder!

05.02.2018
Kategorien lifestyle

Traurig, aber wahr: So lange es auf der Erde Menschen gibt, wird es immer unbegründeten Hass geben. Bestimmte Personengruppen hassen andere Gruppen und treiben so einen Keil in die Gesellschaft. Zum Glück gibt es aber immer wieder Kämpfer, die die Hoffnung an das Gute nicht aufgeben. Ibo Omari ist einer von ihnen: Mit seiner Künstlergruppe „Die kulturellen Erben“ hat er die Aktion „Paintback“, auf Deutsch: „Mal zurück“, gestartet. In seiner Heimatstadt Berlin übersprüht der Künstler Hak*enkreuze mit harmlosen Motiven. Er möchte helfen, Symbole des Hasses in etwas Schönes zu verwandeln. Seine besten Arbeiten seht ihr hier!
 

1. Ein Hak*enkreuz an einer Berliner Hauswand. Leider kein seltener Anblick…

Quelle: Oddee


 

2. Doch mit etwas Fantasie entstand hier ein süßer Hase!

Quelle: Oddee


 

3. Wirklich kreativ! Aus dem hasserfüllten Symbol wird ein tanzender Ägypter.

Quelle: Oddee


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!