Abartige Medizin! Diese 12 veralteten Therapien machen sicher nicht gesund!

31.01.2018
Kategorien grusel

Zum Glück leben wir inzwischen in einer modernen Welt, in der die Medizin sich täglich weiter entwickelt und viele Krankheiten entsprechend behandelt werden können. Doch die Menschen waren nicht immer so aufgeklärt wie in heutigen Zeiten. Um bestimmte Krankheiten zu heilen, haben sich die “Mediziner” extrem absurde und mabakere Therapien einfallen lassen. Wir sind uns sicher: Die meisten davon machen eher krank, statt zu helfen. Was meint ihr?
 

1. Viele Menschen glauben, dass Urin eine heilende Wirkung hat, wenn man es trinkt. Die alten Römer tranken ihn auch, um die Zähne damit aufzuhellen.

Quelle: viralands.com


 

2. Früher stellte man Kinder fast nackt um eine Lampe herum auf. Lediglich ihre Genitalien waren verdeckt. Durch das Licht sollte die Produktion von Vitamin D im Körper angeregt werden. Ganz falsch ist das sicher nicht: Sonnenlicht zum Beispiel sorgt dafür, dass unser Körper Vitamin D produziert.

Quelle: viralands.com


 

3. Die Frau auf dem Bild wird mit sogennantem DDT, einem Entlausungspulver, eingesprüht. Das ist ein hochwirksames Gift, welches Insekten und Läuse sofort tötet. Es wurde früher sehr häufig eingesetzt, bis es in Verruf geriet. Heute gilt es als extrem krebserregend.

Quelle: viralands.com


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!