Zu DUMM für Kinder! Diesen Eltern nahm man die Söhne weg – wegen des niedrigen IQ!

28.12.2017
Kategorien unglaublich

Ein Kind zu bekommen ist ja bekanntlich nicht schwer und wie man es macht, sollte auch jeder wissen… Ein Kind großzuziehen, es zu versorgen und zu umsorgen dagegen, ist die wahre Herausforderung. Alle Eltern stellen sich irgendwann in ihrem Leben die Frage, ob sie in der Erziehung auch wirklich alles richtig gemacht oder ob sie sogar in manchen Fällen versagt haben… Doch was macht ein gutes Elternteil überhaupt aus? Was braucht ein Kind? Ist Liebe das Wichtigste um ein Kind anständig großziehen zu können, oder spielt das Gehirn eine Rolle? Natürlich würden die meisten Leute sagen, dass es ein wenig von beiden braucht und zudem viele andere Dinge. Muss eine Person einen IQ-Test bestehen, um ein Kind bekommen zu dürfen? Laut einem Ehepaar aus dem US-Staat Oregon wurden ihnen ihre Kinder weggenommen, weil sie als Eltern angeblich nicht schlau genug waren. Heute zeigen wir dir ihre unfassbare Geschichte.
 

1. Eine ganz normale Familie

Amy Fabbrini und Eric Ziegler waren ein glückliches Paar, das mit ihrem Sohn Christopher ein ganz normales Leben führte. Sie genossen all die normalen Dinge, die junge Familien eben so genießen, wie beispielsweise die Zeit gemeinsam zuhause zu verbringen, in den Park und sogar gelegentlich ins Kino zu gehen. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, Christopher so viel Aufmerksamkeit zu widmen, wie nur irgendwie möglich!

Amy & Eric | unfassbar.es

parentingisnteasy.co

 

2. Nur mit hohem IQ gute Eltern?

Ein Freund der Familie schien diesbezüglich aber anderer Meinung zu sein und wandte sich an das Jugendamt mit der Behauptung, Amy und Eric würden sich nicht gut genug um ihren Sohn kümmern.

Etwa zur selben Zeit fand Amy heraus, dass sie ein weiteres Kind erwartete. Eine Sachbearbeiterin nahm daraufhin das das Ehepaar und ihr Zuhause unter die Lupe. Die Dame stellte fest, dass Amy nicht bereit war, sich um ein Baby zu kümmern und bezweifelte, dass Christopher bei seinen Eltern wirklich kindgerecht behandelt wurde. Amy und Eric erhielten mussten zudem, auf Drängen der Bearbeiterin, einen IQ-Test absolvieren, bei dem Mutter als auch Vater mit unterdurchschnittlichen Ergebnissen abschnitten.

IQ Test | unfassbar.es

parentingisnteasy.co

 

3. Beide Kinder in Obhut genommmen

Im Anschluss daran wurde Christopher sofort in Pflege genommen und auch sein kleiner Bruder, Hunter, wurde seinen Eltern unmittelbar nach der Geburt weggenommen. Seitdem versucht das Paar, ihre Kinder zurückzubekommen.
Sie behaupten, dass ihr niedriger IQ der Grund dafür sei, dass ihnen ihre elterlichen Rechte verweigert werden und fühlen sich unfair behandelt.

Fabbrini | unfassbar.es

newshub.co.nz

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!