Wusstest du das?! 11 alltägliche Dinge, die du im Flugzeug unbedingt vermeiden solltest!

07.11.2017
Kategorien clever

Wenn wir in den Urlaub fliegen, dann bedenken wir meistens viel für das, was wir am Urlaubsort brauchen. Der Flug ist für die meisten eher eine Notwendigkeit, und auch wenn es sicher spannend ist, sich die Welt mal von oben anzusehen, ist es doch nichts, was die meisten zu ihrem Urlaub zählen würden. So kann es vorkommen, du dich plötzlich auf einem Langstreckenflug wiederfindest und feststellst, dass du gar nicht ausreichend vorbereitet bist! Fliegen ist eine ganz eigene Welt mit eigenen Regeln, die man kennen sollte! Zum Glück haben wir hier einige der besten Tipps zusammengefasst, die dir zeigen, was du beim Fliegen besser nicht tun solltest!
 

1. Kontaktlinsen tragen

Die Luft im Flugzeug ist sehr trocken und wird deine Augen noch schneller austrocknen, wenn du Kontaktlinsen trägst. Greif für deinen Flug lieber zur Brille!

Quelle: Brightside


 

2. Den Druckausgleich versäumen

Wenn du im Flugzeug an Höhe gewinnst, wirst du bemerken, dass sich dein Gehör zu verändern scheint. Die Wahrnehmung ändert sich, dein Kopf scheint sich aufgequollen anzufühlen, und vielleicht merkst du manchmal im Rachen und den Ohren ein leichtes Knacken. Diese Effekte entstehen, wenn sich der Luftdruck mit steigender Flughöhe ändert. Du solltest versuchen, den Luftdruck in deinem Kopf auszugleichen, sonst kann das sehr unangenehm werden, wenn du es einfach ignorierst. Was gut dabei hilft, sind Schluck- und Saugbewegungen – Kaugummikauen oder Wassertrinken kann dabei helfen. Auch kannst du einfach deinen Mund für eine Zeit weit öffnen oder von innen gegen deine Ohren pusten, indem du dir die Nase zuhältst und versuchst, auszuatmen.

Quelle: Brightside


 

3. Mit Erkältung fliegen

Mit Pech erwarten dich höllische Schmerzen. Verstopfte Nebenhöhlen und Nase verhindern, dass sich der Druckunterschied, der durch die verschiedenen Flughöhen entsteht, im Kopf ausgleichen kann. Der Luftdruck im Schädel ist höher als der der Umgebung, und es fühlt sich buchstäblich an, als wolle dein Kopf explodieren. Wenn du wirklich eine schlimme Erkältung oder sogar Nasennebenhöhlenentzündung hast, solltest du vor deinen Flug einen Arzt konsultieren. Am besten nicht ausschnupfen, das erhöht den Druck nur noch. Pflicht: Nasenspray!

Quelle: Brightside


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!