Wozu das Loch? Das Geheimnis um das Loch in deiner Spaghetti-Kelle!

08.12.2016
Kategorien clever

Spaghetti gehen IMMER! Denn Spaghetti sind nicht nur schnell gemacht, sondern schmecken einfach allen gut. Mit verschiedenen Soßen lassen sie sich in vielfältigen Variationen zubereiten. Das einzige was gleich bleibt, ist das Kochen der Nudeln. Und das geht nicht ohne unsere Spaghetti-Kelle. Kein Wunder also, warum jeder vernünftige Haushalt eine solche Kelle besitzt.

Aber fragt ihr euch nicht auch ständig, wozu das Loch in der Mitte eigentlich gut ist? Wie soll man so die Nudeln in den Topf drücken? Wir lüften das Geheimnis um das Loch in der Spaghetti-Kelle!

 

Wir lieben Spaghetti

Loch Spaghetti Kelle | Unfassbar.es

Quelle: pexel.com

Sie darf in keiner anständigen Küche fehlen: Die Spaghetti-Kelle. Ob in der Studentenbude oder im Familienhaushalt. In Deutschland ist die italienische Küche unglaublich beliebt. Nicht nur weil sie mit ihrer Vielfalt einfach jedem schmeckt, sondern weil sie sich auch relativ schnell zubereitet lässt. Insgesamt 7,6 Kilogramm Nudeln verspeist ein Deutscher im Jahr. Das sagt schon so einiges aus!

Das Loch

GIF

Quelle: Giphy.com

Vielleicht ist es dir egal, warum und wozu das Loch in der Spaghetti-Kelle da ist, aber wäre das nicht interessant zu wissen? Immerhin ist es DAS Kennzeichen einer jeden Spaghetti-Kelle. Fakt ist, es hat einen Otto-Normalverbraucher mal interessiert und er ist dem Grund nachgegangen und das Ergebnis kann simpler eigentlich nicht sein. Eins schon Mal vorweg: Es ist kein Guckloch, um zu prüfen, ob die Nudel schon al dente sind.

Alles in Maßen!

Loch Spaghetti Kelle | Unfassbar.es

Quelle: bento.de

Das Loch ist nicht zum Abtropfen oder zum Umrühren der Spaghetti im Topf gedacht, sondern es dient dem Portionieren. Wenn du die rohen Spaghetti also durch das Loch schiebst, entspricht es genau einer Portion. Eigentlich ganz clever, oder?


Auf der nächsten Seite geht es weiter!