Wo er ist, verschwinden Kinder für immer: Ist dieser Mann der echte Boogeyman?

16.03.2017
Kategorien grusel

Nur zwölf Tage nachdem Rand im Jahr 1983 aus dem Gefängnis kam, wurde die elfjährige Tiahease Jackson vermisst gemeldet. Die nächste Person, die verschwand, war der 22-jährige Hank Gafforio, der einen extrem niedrigen IQ hatte. Er litt an Entwicklungsstörungen. Hank wurde zuletzt an einem frühen Morgen im Jahr 1984 in einem lokalen Diner gesehen. Sein Körper wurde nie gefunden. 1987 verschwand schließlich auch die zwölfjährige Jennifer Schweiger, die das Down-Syndrom hatte. Sie wurde zusammen mit Rand gesehen. Die Anwohner der Insel suchten sie 35 Tage lang, bis ein Feuerwehrmann schließlich ihre Leiche in der Nähe der Willobrook State School fand. Als die Polizei auf der Suche nach Beweisen auf den Campingplatz von Rand stieß, in dessen Nähe die Leiche der zwölfjährigen Jennifer vergraben wurde, wurden die Anschuldigungen lauter.

Er wurde wegen Entführung und Mordes an dem Mädchen vor Gericht gestellt. Doch die Jury konnte sich nicht einigen, ob es sich bei ihm wirklich um den Mörder des Mädchen handelte und so wurde Rand nur wegen Entführung zu 25 Jahren Haft verurteilt. Im Jahr 2004 erhielt er für die Entführung an Holly Ann Hughes ebenfalls 25 Jahre. Rand wird 2037 aus dem Gefängnis kommen, in einem Alter von 93 Jahren. Er war zwar immer der Hauptverdächtige, doch konnte ihm nicht ein Mord wirklich nachgewiesen werden.

#willowbrookstateschool #statenisland #collegeofstatenisland #abandon #mentalhospital

Ein Beitrag geteilt von 🇺🇸🇹🇷 (@beyza.t97) am


 
Glaubst du an Andre Rands Schuld? Teile diesen Beitrag jetzt mit deinen Freunden!
 

Quelle: Viralnova.com