Wer hat den Längsten? Männer aus DIESEN Ländern sind besonders gut bestückt!

22.11.2017
Kategorien lifestyle

Gute Liebhaber gibt es überall? Falsch! Zumindest nicht, wenn man die Qualitäten eines Mannes an der Länge seines Johannes misst. Zwar sind sich viele Frauen einig, dass ein großes Gerät allein noch nicht ausreicht, damit ein Mann gut im Bett ist. Schließlich will ein guter Umgang mit dem Ding zwischen den Beinen gelernt sein. Aber trotzdem: Männer, die von der Natur reich beschenkt wurden, erfreuen sich extremer Beliebtheit. Wusstest du, dass dabei bestimmte Teile der Erde mehr Glück gehabt haben als andere? Dieser Ländervergleich sagt dir alles, was du wissen musst!
 

1. Die Weltkarte der Wahrheit

Bei den farbig eingezeichneten Ländern dieser Karte konnten Forscher wissenschaftlich die durchschnittliche Länge des männlichen besten Stücks im schlaffen Zustand messen. Die Länder in rot sind dabei auf dem letzten Platz: Dort betrug die Länge zwischen 9,6 und 11,7 cm. Danach folgen die orange gefärbten Länder: Sie schaffen einen Schnitt von 12 bis 14 cm. Gelbfarbene Länder haben einen Durchschnitt von 14,2 bis 15,7 cm. Unangefochten an der Spitze befinden sich die grünen Länder mit einer stattlichen Länge von 16 bis 18 cm!

Quelle: Lolwot


 

2. Sorry, Asien!

Die Länder des Fernen Ostens schneiden beim Längenvergleich miserabel ab: Nordkorea erreicht nur einen kläglichen Wert von 9,6 cm durchschnittlicher Glied-Länge. Auch ihre Nachbarn Südkorea, China, Japan und Thailand sind die Verlierer des internationalen Vergleichs. Neben Ländern in Ostasien schnitten auch der Iran und der Irak mit 11,6 cm schlecht ab.

Bildquelle: Visualhunt


 

3. Howdy, Freunde!

Im unteren durchschnittlichen Bereich findet man die USA (12,9 cm), Kanada (13,9 cm) und England (ebenfalls 13,9 cm). Auch Australien gesellt sich mit 13,2 cm zur Runde. Die Exoten Algerien, Pakistan, Äthiopien und Mongolei gehören auch in diese Gruppe.

Bildquelle: Visualhunt


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!