Von Ehrenmord und Missbrauch: In diesen 10 Ländern leben Frauen besonders gefährlich!

02.11.2017
Kategorien unglaublich

Andere Länder, andere Sitten – Das ist nicht zu bestreiten… Glaube und Kultur sind die eine Sache, doch auch Werte und Weltanschauung können von Land zu Land stark variieren. So auch das Bild der Frau. In vielen Ländern dieser Erde leben Frauen auch heute noch sehr gefährlich. Sie werden vergewaltigt, ihr Stellenwert liegt weit unter dem der männlichen Bevölkerung und wenn Sie nicht nach der Tradition der Familie leben, kostet sie das oftmals sogar das Leben. In welchen 10 Ländern Frauen besonders gefährlich leben, zeigen wir dir in diesem Beitrag.
 

1. Kolumbien – Das Land der Säureangriffe

Columbien ist wahrscheinlich mitunter das gefährlichste Land für Frauen, auf unserem gesamten Planeten. Es hat die höchste Rate von Säureangriffen auf Frauen und die meisten Opfer erfahren dort leider nicht einmal Gerechtigkeit. 2015 wurden etwa 45.000 Fälle von häuslicher Gewalt gegenüber Frauen gemeldet.

Kolumbien Säure

sarcasm.co


 

2. Afghanistan – Extrem hohe Frauen-Sterberate

Schulbildung für Frauen ist in diesem Lande Fehlanzeige. Rund 87% der weiblichen Bevölkerung sind Analphabetinnen. Zudem werden in Afghanistan rund 70% -80% der jungen Frauen bereits im Alter zwischen 15 und 19 Jahren zwangsverheiratet. Es gibt eine unfassbar hohe Quote an häuslicher Gewalt und eine Frauensterblichkeit von 400 in 100.000 pro Jahr.

Afghanistan | unfassbar.es

sarcasm.co


 

3. Indien – Weibliche Nachkommen unerwünscht

Indien hat die weltweit größte Bevölkerungsdichte und dennoch ist es für Frauen dort alles andere als sicher. Die Rate der Gang-Vergewaltigungen, häuslichen Gewalt, des Menschenhandels und der Tötung weiblicher Kinder, ist in Indien extrem hoch. Statistiken zufolge gab es in den letzten 30 Jahren mehr als 50 Millionen Fälle von Mord an Mädchen im Säuglings- und Kindesalter.

Indien | unfassbar.es

sarcasm.co


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!