Von der dunklen Seite verführt: Diese 10 Undercover-Ermittler wurden selbst zu Schwerverbrechern!

29.12.2016
Kategorien grusel


Polizei, dein Freund und Helfer! Wie spannend finden wir Krimis, in denen sich mutige Ermittler verdeckt auf Verbrecherjagd begeben. Sich quasi unentdeckt in die Höhle der Löwen schleichen und „die Bösen“ von innen heraus vernichten.

Und, Überraschung: So etwas machen Ermittler im echten Leben auch. Sie schleusen sich z.B. in Drogenkartelle oder kriminelle Banden ein und sammeln verdeckt Beweise, um die Schuldigen hinter Schloss und Riegel zu bringen. Aber auch Polizisten sind nur Menschen und manche nutzen ihre neue Identität und ihr unerkanntes Doppelleben, um sich selbst auf „die dunkle Seite“ zu schlagen. Manche gehen dabei weiter als andere und werden selbst zu Schwerverbrechern. Diese 10 Exemplare haben genau diesen Schritt getan:

 

10. Matt Rayner

Kriminelle Undercover-Ermittler | Unfassbar.es

Quelle: Listverse

 

Fünf Jahre lang gab sich ein Undercover-Polizist als Tierschutzaktivist mit dem Namen „Matt Rayner“ aus. Er setzte sich auf die Spuren von Tierschützer Geoff Shephard, der im Jahr zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden war. Laut eigener Aussage hatte Shephard nach seinem Knastaufenthalt den Vorsatz gefasst, nicht mehr zu kriminellen Methoden zu greifen um seine Ansichten zu vertreten. Offenbar stiftete der verdeckte Ermittler ihn aber genau dazu an: Rayner überzeugte Shephard, sich illegal eine Schrotflinte zuzulegen und half ihm sogar, einen gefährlichen Sprengsatz zu bauen.

9. Robert Carroll

Kriminelle Undercover-Ermittler | Unfassbar.es

Quelle: Listverse

 

Manchmal gleiten einem die Dinge einfach aus den Händen. Als der Polizist Robert Carroll sich im Jahr 2008 unter dem Pseudonym „Lee Taylor“ einem Drogenring anschloss, ahnte er nicht, dass die Ermittlungen sein ganzes Leben zerstören würden. Carroll wurde heroinabhängig und geriet unfreiwillig immer tiefer in den kriminellen Sumpf hinein. Schließlich wurde er zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem er dem Drogenboss, gegen den er eigentlich hatte ermitteln sollen, Polizeiwaffen besorgt hatte. „Er tut mir leid“, sagte einer seiner Ex-Kollegen, „der Knast ist besonders für ehemalige Polizisten die Hölle.“

8. Wojciech Braszczok

Kriminelle Undercover-Ermittler | Unfassbar.es

Quelle: Listverse

 

Fahrerflucht ist alles andere als ein Kavaliersdelikt, aber es war die Angst, die den Autofahrer Alexian Lien im Jahr 2013 dazu trieb, aufs Gas zu treten, nachdem er einen Motorradfahrer angefahren hatte. Dieser gehörte nämlich einer kriminellen Bande an, die Lien auf ihren Motorrädern verfolgten. Als sie ihn schließlich eingeholt hatten, schlugen sie seine Scheiben ein, zerrten ihn aus dem Fahrzeug und schlugen ihn lebensgefährlich zusammen. Ein Gangmitglied ließ dabei seine Helmkamera laufen. Darauf zu sehen: Der verdeckte Ermittler Wojciech Braszczok, der sich bei der Gang eingeschlichen hatte. Er wurde wegen unterlassener Hilfeleistung zu zwei Jahren Haft verurteilt – weil er Lien weder geholfen, noch einen Krankenwagen gerufen hatte.


Auf der nächsten Seite geht es weiter!