Viel Arbeit für den Sensenmann! 15 megadumme Wege zu einem frühen Tod.

10.04.2017
Kategorien wtf

Er kann einem schon leidtun, der Sensenmann: Sieben Tage die Woche muss er arbeiten, das ganze Jahr über, ohne Pause. Wo sich andere über Wochenenden und Feiertage freuen, kann er nur weinen, denn dann hat er sogar noch mehr zu tun. Kein Überstundenausgleich ist möglich, keine Chance auf ein wenig Freizeit. Und was macht der Mensch? Schlimm genug, dass er dem Sensenmann so viel Arbeit zumutet, indem einfach jeder von uns irgendwann den Löffel abgibt. Aber der Mensch setzt sogar noch einen drauf: Er benimmt sich im Alltag derart bescheuert, dass er aktiv dafür sorgt, dass der Sensenmann noch früher als geplant an die Tür klopft! Und vorher setzt er noch genug Kinder in die Welt, die sich später ähnlich dämlich verhalten können. Die 15 Beispiele in diesem Artikel verdeutlichen, was gemeint ist: Hier sind wahnsinnig bekloppte Konstruktionen zu finden, Spielereien mit Elektrizität, Schwerkraft und anderen Dingen. Du wirst vielleicht den Kopf schütteln und lachen, wenn du den Beitrag siehst, aber der Sensenmann wird weinen – und sich sofort wieder an die Arbeit machen…
 
1. Genialer Aufbau – und falls er stürzt, fällt er weich auf die kantigen Holzmöbel!

Quelle: EMGN.com

 

2. Auch ohne Klappleiter kann die Leiter zusammenklappen. Glückwunsch!

Quelle: EMGN.com

 

3. „Heute fahre ich Bagger!“ – „Und morgen?“ – „Wieso morgen?“

Quelle: EMGN.com

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!