Pimp dein Dekolleté! 9 supernützliche BH-Tipps, die viel zu wenige Frauen kennen!

05.07.2017
Kategorien clever

Modisch bietet einem die weibliche Brust einige Möglichkeiten, sie ansprechend und attraktiv in Szene zu setzen. Gleichzeitig kann ein solches Vorhaben aber auch eine echte Herausforderung werden, denn neben der Optik zählen natürlich auch Faktoren wie Tragekomfort und Funktionalität der Wäsche, die deine Oberweite stützen sollen. Glücklicherweise gibt es in der wilden Welt der Büstenhalter einige ziemlich einfache Tricks, mit denen du noch mehr aus deinem Dekolleté zaubern kannst! Also, meine Damen: Notizblock gezückt und aufgepasst!
 

1. Trägerlos muss nicht rutschen!

So praktisch trägerlose BHs für viele Outfits auch sein mögen – Tragkraft ist nicht gerade ihr Markenzeichen. Oft stützen sie die Brust nur unzureichend und rutschen dir auf den Bauch. Doch dagegen kannst du was tun! Verstärke den BH einfach mit einem Gummiband oder Träger unterhalb der Brust, um von unten zu stützen und ein „Absacken“ zu verhindern! Schon sitzt alles besser und du kannst den Komfort deiner freien Schultern genießen!

Quelle: Brightside


 

2. Das Geheimnis des perfekten Push-Ups!

Dieser Trick ist ziemlich einfach umzusetzen und besonders nützlich, wenn du z.B. ausgehen willst oder ein Fotoshooting ansteht. Platziere die selbsthaftenden Einlagen nicht wie gewohnt horizontal, sondern diagonal, an den äußeren Unterseiten der Brust. So wird nicht nur gehoben, sondern auch noch gestaucht – das Ergebnis ist ein absolutes Hingucker-Dekolleté!

Quelle: Brightside


 

3. Scheuerträger? Nicht mit dir!

SilikonPads an den Schultern sind ideal, wenn du Probleme mit scheuernden Schulterträgern hast, weil sie dein Haut beschützen. Generell sind scheuernde Träger allerdings ein Zeichen dafür, dass sie ausgeleiert sind und enger eingestellt werden müssen. So kannst du dem Scheuern gegebenenfalls sogar vorbeugen!

Quelle: Brightside


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!