Vaseline für den Weltfrieden! Diese 14 nervigen Alltagsprobleme löst die Wundercreme!

12.05.2017
Kategorien clever


Es gibt diese Dinge, die hat einfach jeder im Haushalt rumfliegen. Und niemand weiß so richtig, wofür.
Vaseline zum Beispiel.
Und dann stolpert man von Zeit zu Zeit darüber und fragt sich: „Wofür besitze ich das eigentlich?“ Klar, Vaseline ist eine Fettcreme auf Erdölbasis und hat ihrem Entdecker, dem Chemiker Robert Chesebrough damals den Kontostand gerettet, aber: Was macht man genau damit?
Die Antwort lautet: Total viel. Wirklich.
Kaum ein Produkt ist so ergiebig, vielseitig, günstig und haltbar wie die gute, alte Vaseline. In Zukunft wirst du immer einen Tiegel in der Tasche haben, wetten?

 

1. Fliegende „Babyhärchen“ nerven dich jedes Mal? Trag einfach eine ganz, ganz dünne Schicht Vaseline auf und schwupps liegt die Frisur!

Quelle: Boredom Therapy

 

2. Du kannst Vaseline auch als Schuhpflege benutzen (nur auf echtem Leder!). Macht nicht nur wasserdicht, sondern lässt die Treter auch wieder fast wie neu aussehen.

Quelle: Boredom Therapy

 

3. Dein Ring sitzt zu eng und du bekommst ihn nicht mehr vom Finger? Einfach ein bisschen mit Vaseline einfetten und schon geht’s.

Quelle: Boredom Therapy


Auf der nächsten Seite geht es weiter!