So kennst du sie bestimmt nicht! Diese Trickfilme sehen im Ausland völlig anders aus.

16.03.2017
Kategorien unglaublich

Wer sich mit Filmen beschäftigt, dem dürfte der Begriff „Pixar“ durchaus bekannt sein. Die Produktionsschmiede sorgt seit über 20 Jahren für großartige, wunderbare und international beliebte Animationsfilme, die sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen. Ob „Toy Story“, „Findet Nemo“, „Ratatouille“, „Wall-E“, „Oben“ oder „Alles steht Kopf“ – fast jeder hat schon einen Pixar-Film gesehen. Besonders wichtig für das Studio ist es, dass sich der Zuschauer mit den Charakteren und den Geschehnissen identifizieren kann. Dafür bringen sie in verschiedenen Ländern sogar verschiedene Versionen ihrer Filme heraus! Was in Deutschland zu sehen ist, ist nicht automatisch das, was man beispielsweise in Japan zu Gesicht bekommt…
 
1. In den USA hat der Vater im Film „Alles steht Kopf“ nur Hockey im selbigen. Die Sportart ist aber nur in Amerika super beliebt – international griff man daher auf Fußball zurück!

Quelle: YouTube

 

2. Und auch Unbeliebtes musste im gleichen Film weichen: Während man in den USA und vielen anderen Ländern eher negativ über Brokkoli denkt und dies lustig einbaute, wich dieser in Japan Paprika, denn dort wird Brokkoli viel zu gerne gegessen!

Quelle: YouTube

 

3. Die Buchstaben „Be My Pal“ = „Sei Mein Freund“ in „Die Monster AG“ konnten nicht hübsch übersetzt werden – also wurden international Smileys genommen!

Quelle: YouTube

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!