Skandal-Mord und eine Leiche ohne Kopf: Die Story von Kate Webster, der „Richmond Mörderin“!

07.05.2017
Kategorien grusel

Um Beweise zu vernichten, zerstückelte Kate die Leiche und zerkochte den Körper. Anschließend packte sie die Stücke in kleine Kisten und überzeugte einen Freund, sie für sie in die Themse zu werfen.

Quelle: Viralnova.com

 

Die Kisten wurden zwar schnell entdeckt, doch man dachte, dass es sich dabei um Reste vom Metzger handelte.

Quelle: Viralnova.com

 

Kate fühlte sich sicher und begann den Besitz von ihrer toten Chefin zu verpfänden. Doch die Nachbarn wurden auf das Treiben im Haus aufmerksam. In Panik floh Kate nach Irland, konnte aber kurz darauf gefasst werden.

Quelle: Viralnova.com

 


 
Auf der nächsten Seite geht es weiter!