Sex im Stehen? Lieber nicht! – Diese Sex-Positionen hassen Männer!

04.01.2017
Kategorien lifestyle

Ihr seid mittendrin im heißen Liebesspiel: Ihr gebt euch dem Partner komplett hin, eng umschlungen verliert ihr euch in knisternder Romantik und erkundet den Körper des Gegenübers. Es bleibt natürlich nicht bei einer Position. Munter und erregt probiert ihr euch durch verschiedene Stellungen. Doch viele Frauen fragen sich nicht selten: Mag er das wirklich? Auf was für Stellungen fährt er ab? Im Folgenden lernt ihr alles über Sex-Positionen, auf die die meisten Männer so gar nicht stehen.

 

 

Auf sein Gesicht setzen – Facesitting muss nicht sein!

Stellungen die Männer hassen | Unfassbar.es

Quelle: pinterest

Machen wir uns nichts vor: Die meisten Männer lieben es, die Partnerin oral zu verwöhnen. Jedoch wird das Ganze dann zum ganz großen Abturner, wenn Mann dabei eingeengt ist und nur schlecht Luft bekommt. Diese anstrengende Enge kann dann mal schnell für tote Hose sorgen. Also das Draufsetzen bleiben lassen und sich lieber in ganz entspannter Position vom Partner verwöhnen lassen.

In der Badewanne

Stellungen die Männer hassen | Unfassbar.es

Quelle: tumblr

Rutschig, unbequem und am Ende steht das ganze Bad unter Wasser. Da haben nur die wenigsten Männer wirklich Bock drauf. Na klar, die Vorstellung von Sex bei Kerzenschein im Wasser ist eine ziemlich sinnliche und verführerische Versuchung. Doch in der Realität hat man einfach zu wenig Platz, holt sich blaue Flecke und flutet das Badezimmer. Also lässt man es lieber vorweg beim gemeinsamen Bad ordentlich knistern und sorgt für die nötige Lust, um diese hinterher im Trockenen mit viel mehr Platz auszuleben.


Auf der nächsten Seite geht es weiter!