Selbstmord im Live-TV?! – 8 schockierende Ereignisse, die live im Fernsehen gezeigt wurden!

05.01.2017
Kategorien wtf

Du sitzt vorm Fernseher, weil dein Lieblingsprogramm läuft oder du lässt dich mal wieder durchs Trash-TV treiben. Dabei ahnst du nichts Böses und lässt dich liebend gern vom Programm berieseln. Doch plötzlich wird die Übertragung unterbrochen, das Programm wird geändert, es gibt eine Sondersendung. Irgendwo auf der Welt ist etwas Schreckliches passiert. Du kannst nicht anders und schaust hin. Jetzt kommt es noch schlimmer: Die Kameras halten weiter drauf. Was ist da los? Da sterben gerade Menschen. Im Live-Fernsehen!

So oder so ähnlich muss es den Zuschauern ergangen sein, die diese schockierenden Live-Übertragungen am Bildschirm verfolgt haben.

1. Explosion des Challenger Spaceshuttles

Live-TV Schocks | Unfassbar.es

Quelle: orzzzz.com

Was als der erste große Schritt in Richtung Weltraumtourismus für Jedermann geplant war, endete in einer tragischen Katastrophe. Am 28. Januar 1986 startete das amerikanische Spaceshuttle Challenger seinen Flug ins All, um nur 73 Sekunden später in 15km Höhe auseinanderzubrechen. Die Raumfähre explodierte vor den Augen von mehreren Millionen Fernsehzuschauern. Bei dem Unglück kamen alle sieben Astronauten an Bord ums Leben.

2. Der Tsunami in Japan

Live-TV Schocks | Unfassbar.es

Quelle: orzzzz.com

Als im Jahr 2011 ein schweres Erdbeben ganz Japan erschütterte, berichteten weltweit Hunderte Fernsehsender live über die Naturkatastrophe. Womit die Berichterstatter nicht rechneten: Das stärkste Beben in der Geschichte Japans zog kurze Zeit später eine weitere Katastrophe nach sich: einen zerstörerischen Tsunami. Nur wenige Minuten nach dem Hauptbeben traf die Monsterwelle auf die Küste des Inselstaates. Die teilweise fast 40 Meter hohe Naturgewalt verwüstete 28.000 Gebäude und hat etwa 5.700 Menschen das Leben gekostet. All das wurde von unzähligen Kameras live in die ganze Welt übertragen.


Auf der nächsten Seite geht es weiter!