Schwarze Magie oder Realität? Diese Zombies treiben auf Haiti ihr Unwesen!

31.03.2017
Kategorien grusel

Voodoo ist für dich nur fauler Zauber?

Oh Oh! Lass das nicht die Einwohner von Haiti hören.

Für sie geht ihr Voodoo-Glaube auf eine lange Tradition zurück und nimmt eine bedeutende Rolle in der Kultur der Insel ein.

Auch heute glauben sie noch an die schwarze Magie und an die Existenz von Zombies.

Es gibt sogar verschiedene Arten von Zombies. Wirklich wahr!

Doch was steckt hinter diesem Zauber?
 

Bis zu 1000 Fälle von „Zombifizierung“ soll es auf Haiti im Jahr geben. Ursprünglich wurden Kriminelle, die als nicht resozialisierbar galten, mit einem „Zombie-Pulver“ vergiftet, um Tage später zum Schein zu sterben. So sollten sie unschädlich gemacht und bestraft werden.

Quelle:  Horrorfakten.com

 

Dieses Pulver wurde bereits von Wissenschaftlern analysiert. Es besteht aus Knochen, Kröten und giftigen Pflanzen wie beispielsweise Stechapfel. Doch eine Zutat ist besonders wichtig: Kugelfisch.

Quelle:  Horrorfakten.com

 


 
Auf der nächsten Seite geht es weiter!