Schlangen im BH, Affen in der Hose! 12 dreiste Flugzeug-Schmuggler, die überführt wurden!

12.01.2017
Kategorien wtf

Für viele Fluggäste sind sie ein lästiges Unterfangen: Die Sicherheitskontrollen. Es bedeutet häufig Zeitverlust durch langes Anstehen. Anschließend wirst du durch einen Metalldetektor oder neuerdings Körperscanner geschoben. Nebenbei lässt sich beobachten, wie ein gelangweilter Sicherheitsbeamter an einem Monitor den Tascheninhalt überprüft.

Du fragst dich bestimmt, ob das wirklich nötig ist? Wir sagen, ja! Denn die folgenden 12 Funde wurden von eben jenen Sicherheitsbeamten entdeckt. Manche Dinge sind einfach nur dumm und gefährden nicht immer unsere Sicherheit. Doch es ist beruhigend zu wissen, dass darauf geachtet wird, nicht alles mit ins Flugzeug zu lassen.

 

1. Ja, das ist kein Scherz. Im Stansted Airport wurden 2007 echte menschliche Augen gefunden. Der Passagier beförderte 10 davon in einem Marmeladenglas.
Schmuggelware Flugzeug | unfassbar.es

Quelle: telegraph

2. Ein deutscher Passagier versuchte in Italien mit einem echten Totenkopf die Sicherheitsschleuse zu passieren. Auf Nachfrage, was er damit vor hat, gab er wissenschaftliche Zwecke an.
Schmuggelware Flugzeug | unfassbar.es

Quelle: telegraph

3. In Süd-Korea wurde ein Mann mit Pillen aus dem Verkehr gezogen. Das Bizarre: In den Pillen befand sich Pulver von toten Babies. In manchen Kreisen gilt dies als Wundermittel gegen Krankheiten.
Schmuggelware Flugzeug | unfassbar.es

Quelle: telegraph


Auf der nächsten Seite geht es weiter!