Reale Hunger-Games: In Russlands neuester TV-Show kämpfen 30 Teilnehmer bis zum Tod ums Überleben!

11.01.2017
Kategorien wtf


Eigentlich war Suzanne Collins’ dystopische Jugendbuch-Trilogie “Die Tribute von Panem” als Warnung gedacht. Dass sich dort Jugendliche in einer TV-Show solange gegenseitig töten müssen, bis nur noch ein Sieger übrig bleibt, schien wie eine grausame Big-Brother-Variante. Und wir dachten uns: Ein Glück, dass das nur Fiktion ist!

Bis jetzt. Denn 2017 holt ein russischer Millionär die Hungerspiele ins reale Fernsehen. Und alles wird erlaubt sein: Gewalt, Vergewaltigung, Mord.

Ein schlechter Scherz? Offensichtlich nicht!

 

Die russische Reality-Show soll Game 2: Winter heißen und im Juli 2017 anlaufen. 30 Bewerber aus der ganzen Welt werden 9 Monate lang in der sibirischen Einöde um’s Überleben kämpfen. Es gewinnt derjenige, der als Letzter aufgibt – als Preisgeld winken umgerechnet 1,5 Mio Euro.

Games 2: Winter | Unfassbar.es

Quelle: DailyMail

 

Die Kandidaten werden ganz allein auf sich gestellt sein und müssen vor Drehbeginn eine Unterlassungserklärung unterschreiben. Damit die Macher der Show sich nicht strafbar machen. Wer sich bewerben möchte, muss über 18 Jahre alt und “geistig gesund” sein.

Games 2: Winter | Unfassbar.es

Quelle: DailyMail

 

Schusswaffen mitzubringen ist verboten. Messer sind erlaubt.


Auf der nächsten Seite geht es weiter!