Posieren wie ein Topmodel: Durch diese 9 Tricks werden deine Fotos bildschön!

13.09.2017
Kategorien lifestyle

Kennst du das auch? Du bist top gestylt, schaust in den Spiegel und bist echt zufrieden mit deinem Look. Dann holst du dein Handy oder eine Kamera raus, machst ein Foto und – auweia! Was zur Hölle ist mit deinem Gesicht los?! Modeln ist nicht umsonst ein echter Job, denn es ist gar nicht mal so easy, auf Bildern super auszusehen. Die folgenden 9 Tricks machen es aber für jedermann möglich, auf Fotos top auszusehen! Und das Beste daran: Du musst dafür nur minimalen Aufwand betreiben, aber die Tipps zeigen auf jeden Fall große Wirkung!
 

1. Schummel dich schlank

Schön sein kannst du natürlich in jeder Gewichtsklasse. Wenn du dich aber mehrere Kilo leichter tricksen willst, dann nimm folgende Pose ein: Deine Beine sollten schulterbreit auseinander sein, dein Gewicht verlagerst du dabei auf das hintere Bein. Das vordere Bein leicht anwinkeln und den Körper leicht seitlich zur Kamera drehen. Bonus-Tipp: Stell dich auf Gruppenfotos in die Mitte! Personen, die am Rand stehen, wirken automatisch breiter.

Quelle: listotic


 

2. Die Drehung macht’s

Wenn du frontal zur Kamera stehst, kann dein Körper schnell kastenförmig und breit aussehen. Mache eine leichte Drehung zur Seite, oder drehe deinen Körper komplett seitlich von der Kamera weg. Durch diesen Trick verpasst du deiner Optik den gewissen Schwung.

Quelle: listotic


 

3. Sei ein Star

Du hast es sicherlich schon oft bei Promis auf dem Roten Teppich beobachtet: Frauen stemmen einen Arm in die Hüfte, meistens ist es der Arm, der näher zur Kamera liegt. Durch diesen Trick wirken deine Arme optisch schmaler und die Taille wird betont. Falls dir das zu viel ist, achte einfach darauf, dass deine Arme nicht eng am Körper anliegen. So verdecken sie nämlich deine Taille und du wirkst unförmig.

Quelle: listotic


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!