Periode im All: Was passiert, wenn Frauen ihre Tage kriegen – und schwerelos sind?

30.12.2016
Kategorien clever

Keine große Sache

Die erste Frauengruppe, die aus dem Weltall zurückkehrte, sprach das Problem mit der Periode erst an, als sie gefragt wurde. Es hieß, es sei genauso wie auf der Erde. Der Fluss im Inneren des Körpers war ganz normal und ging nicht rückwärts, wie anfangs vermutet. Wir können uns zwar gut vorstellen, dass beim Ausführen des Tampons Vorsicht geboten ist, da bestimmt der ein oder andere schwerelose Tropfen daneben geht. Aber die Hauptsache ist, dass die Frau keinen gesundheitlichen Schaden erleidet.
Periode im Weltall | Unfassbar.es

Quelle: Pixabay

 

Schwerelose Blutklumpen vermeiden

Heutzutage gibt es zum Glück ein paar Methoden, die Menstruation zu vermeiden. So kann man davon ausgehen, dass ein paar Astronautinnen die Antibabypille ohne einwöchige Pause nehmen, um dem Massaker zu entgehen. Außerdem gibt es diverse Hormone und Hautimplantate, die die Periode für eine bestimmte Zeit hemmen.
Periode im Weltall | Unfassbar.es

Quelle: Viral Thread

 

Und, haben sich deine Fragen erledigt? Teile dein Wissen und diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Quelle: Viral Thread