Niemand vermisste sie: 6 Menschen, die erst Jahre nach ihrem Tod gefunden wurden!

26.07.2017
Kategorien grusel

Die Tür öffnet sich, im Eingang stapelt sich die Post vergangener Jahre. Alles ist mit Staub bedeckt. Die Wohnung wirkt, als wäre hier die Zeit stehen geblieben. Ein beißender Geruch steht in der Luft. Hier liegt eine Leiche – und das schon seit Jahren!

So oder so ähnlich erleben Polizisten das Betreten einer Wohnung, in der seit langer Zeit ein toter Mensch unentdeckt blieb. Auch die Tode der folgenden sechs Personen blieben Jahre, teilweise sogar Jahrzehnte, unbemerkt. Niemand bekam etwas von ihrem Ableben mit. Keiner vermisste sie. Bis man in ihren Wohnungen den schrecklichen Fund machte …
 

1. 42 Jahre tot vorm Fernsehen

Hedviga Golik machte sich im Herbst 1966 eine letzte Tasse Tee, bevor sie sich zurück in ihren Fernseher-Sessel setzte und plötzlich verstarb. Die Leiche der damals 42-Jährigen fanden Polizisten erst im Jahr 2008 – mehr als vier Jahrzehnte später.

All die Jahre gingen die Nachbarn der alleinstehenden Frau davon aus, dass sie umgezogen war. Nach 42 Jahren verschaffte sich die Polizei Zutritt zur Wohnung. Die Stadtverwaltung wollte herausfinden, wem die Wohnung gehörte. Die Beamten fanden eine Wohnung vor, in der die Zeit stehen geblieben schien. Und mitten drin eine 42 Jahre alte Leiche.

Quelle: flickr

 

2. 7 Jahre tot im Bett

Im Jahr 2007 fand die Essener Polizei die Leiche eines Mannes in seinem Bett. Neben ihm eine Schachtel Zigaretten, ein paar Deutsche Mark und eine Fernseh-Zeitschrift vom 30. November 2000.

Der arbeitslose Single, der zum Zeitpunkt seines Todes 59 Jahre alt war, wurde offenbar von niemandem vermisst. Erst um eine Zwangsvollstreckung durchzuführen, begaben sich Polizeibeamte sieben Jahre nach seinem einsamen Ableben in die Wohnung.

Quelle: oddee

 

3. Seit 3 Jahren tot und niemand bemerkt es

Joyce Vincent war ein bekanntes Gesicht in der Londoner Pop-Szene der 80er und 90er Jahre. Viele ihrer Freunde und Bekannten waren Musiker in der englischen Hauptstadt. Umso tragischer, dass niemand den plötzlichen Tod der 38-Jährigen im Jahre 2003 bemerkte.

Erst 2006, drei Jahre später entdeckten die neuen Besitzer des Hauses Joyces Leiche in ihrer Wohnung. Der Fernseher lief noch, in der Küche stapelte sich das schmutzige Geschirr und vor der Wohnungstür häufte sich ungeöffnete Post.

Quelle: oddee

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!