Life-Hack mal anders: Diese 9 wichtigen Tricks könnten dir mal das Leben retten!

04.04.2017
Kategorien clever

Alle machen Pläne für die Zukunft, alle denken an morgen und leben selten den Moment. Die meisten glauben, dass sie ewig leben und dass noch so viel Zeit für alles bleibt. Dabei kann sich dein Leben Schlag auf Schlag verändern oder sogar vorbei sein. Ein Verkehrsunfall, eine plötzlich diagnostizierte Krankheit oder eine Person, der du fälschlicherweise zu viel Vertrauen entgegengebracht hast – es gibt so viele Ursachen. Umso schmerzlicher die Realisierung, wenn man erfährt, dass manche lebensbedrohlichen Situationen mit dem richtigen Wissen hätten abgewendet werden können. Welche Tipps dich eventuell mal vor schlimmem Unheil bewahren können und von denen du wortwörtlich dein ganzes Leben zehren kannst, zeigen dir die nächsten super wichtigen neun Bilder!
 

1. Falls du dich in der Öffentlichkeit mal nicht wohl fühlen solltest und Hilfe brauchst, frage nicht eine allgemeine Menschenmenge, sondern eine einzelne Person. Die meisten Menschen fühlen sich in der Masse nämlich nicht angesprochen und geben gerne die Verantwortung an Andere ab. Deshalb kann es lebensrettend sein, jemanden gezielt anzusprechen und um Hilfe zu bitten.

Quelle: Brightside

 

2. Für den Fall, dass deine Tasche mal gestohlen wird oder du einfach ganz dringend Geld brauchst (Fresseinkäufe und spontane Shoppingtouren gehören nicht dazu!), ist es ratsam, immer ein paar Euronen in der Handyhülle zu haben.

Quelle: Brightside

 

3. Zeckenbisse können extrem gefährlich sein, da sie Infektionskrankheiten übertragen und sogar Hirnhautentzündungen hervorrufen können. Deswegen solltest du, wenn du von einem dieser Mistviecher gebissen worden bist, unbedingt den Arzt aufsuchen. Selbst bei einem frühsommerlichen Spaziergang im Park können diese Ekelpakete dir auflauern und sich auf dich fallen lassen, weshalb immer ein wenig Vorsicht geboten ist. Wenn sich dann doch mal eine Zecke an dich klammert, kannst du sie mit einer Pinzette entfernen, indem du das Spinnentier möglichst hautnah greifst und langsam und vorsichtig rausziehst.

Quelle: Brightside

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!