Lass alles raus! 9 entspannende Yoga-Übungen, um deine Verdauung zu regulieren!

27.07.2017
Kategorien clever

Du kennst das: Ordentlich reingehauen, weil es einfach so mega lecker war, und dich super überfressen. Dass deine Verdauung da gerne mal rebelliert, ist keine Überraschung. Was kann man dagegen tun? Immer gleich Tabletten einzuwerfen ist nicht so empfehlenswert, und wenn du Blähungsschmerzen wegen Darmwinden hast, helfen sie sowieso nicht so schnell. Doch man kann auch „mechanisch“ etwas gegen die ungeliebten Spannungen im Bauchbereich unternehmen – mit Dehnungen und Atemübungen aus der Yoga-Lehre! Hier stellen wir 9 Stück davon vor, die sich leicht ausführen lassen und dich mega gut entspannen, wenn es im Bauch rumpelt und pumpelt! Viel Spaß!
 

1. Kindchenpose – Sehr entspannend. Lang machen, halten, langsam atmen.

 

2. Prasarita Padottanasana – Dafür muss man etwas gelenkiger sein, aber die Pose hilft dabei, durch milden Druck auf die Bauchregion die Verdauung anzuregen.

 

3. Das Dreieck – Eine Hand zum Himmel, eine zur Erde – die asymmetrische Streckung eignet sich zur Unterstützung von einseitigen Blähungen.

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!