Jede Sekunde zählt: Mit diesen 15 wichtigen Tipps überlebst du jeden Notfall!

16.06.2017
Kategorien clever

Die Medien vermitteln uns, dass wir in einer Zeit leben, in der ein Unglück das nächste jagt und der Tod an jeder Ecke lauert. Brennende Häuser, gehäufte Terroranschläge, immer brutalere Gewaltverbrecher – heutzutage scheinen wir nirgendwo mehr sicher zu sein. Dabei müssen gar nicht zwingend externe Einwirkungen dafür sorgen, dass das Leben mit einem Mal auf der Kippe steht. Ein blöder Stolperer, eine Unachtsamkeit oder eine Wissenslücke können manchmal verheerende Folgen haben. Umso besser, wenn du weißt, wie du dich in verschiedenen Situationen verhalten musst, in denen es brenzlig wird oder werden könnte!
 

1. Falls du dich eines Tages in einem brennenden Gebäude befinden solltest, ist es überlebenswichtig, in Bodennähe zu bleiben oder sogar auf allen Vieren zu kriechen, da die giftigen Gase sich zuerst unter der Decke des Raumes sammeln. Am Boden wird es dir deshalb leichter fallen zu atmen und das Inhalieren von giftigen Gasen zu vermeiden.

Quelle: Boredom Therapy


 

2. Halte immer Ausschau nach (Not-)Ausgangs-Schildern, wenn du einen Raum oder ein Gebäude betrittst, in dem sich viele Menschen befinden. Im Falle eines Notfalls wirst du binnen Sekunden entscheiden müssen, wie du dich am schnellsten und am sichersten kannst, ohne in ein riesiges Chaos zu geraten.

Quelle: Boredom Therapy


 

3. Verbrennungen oder Infektionen kannst du gut mit Essig behandeln, welches wundheilend und antibakteriell wirkt. Da trifft es sich gut, dass die meisten von uns eh Essig in der Küche stehen haben, sodass du dir – selbst, wenn du es nicht für das Behandeln von Verletzungen brauchst – immer noch etwas leckeres kochen kannst!

Quelle: Boredom Therapy


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!