Noch immer kein Täter ermittelt: Der B1-Metzger mordet sich quer durchs Land!

19.04.2017
Kategorien grusel

B1-Butcher (auf deutsch „B1-Metzger“) ist ein bekannter Serienmörder aus Namibia in Afrika.

Diesen Namen erhielt der Mörder durch die namibischen Medien.

Alle mit dieser Mordserie in Verbindung gebrachten Opfer wurden in der Nähe der Nationalstraße B1 gefunden, die das Land in Nor-Süd-Richtung durchzieht.

Zudem wurden die Leichen fachmännisch zerlegt, wodurch dem Mörder Metzgerkenntnisse zugeschrieben werden.
 

Die B1 durchläuft das gesamte Land, daher ist es schwer den Aufenthaltsort des Mörders zu ermitteln.

Quelle: Wikipedia

 

Zwischen den Jahren 2005 und 2007 fanden die ihm zugeschriebenen Morde statt. Mindestens fünf Frauenmorde gehen auf das Konto dieses Killers. Mittlerweile wird aber vermutet, dass noch weitere Verbrechen dem B1-Butcher zugeordnet werden können.

Quelle:  tribune.com

 

Im Sommer 2007 wurden an der B1 menschliche Körperteile entdeckt, die in Mülltüten verpackt waren. Sie konnten zwei verschiedenen Frauen zugeordnet werden. Bereits einige Jahre zuvor hatten sich entlang dieser Straße zwei sehr ähnliche Morde an Frauen zugetragen, die bis heute ungeklärt sind.

Quelle: ORF.at

 


 
Auf der nächsten Seite geht es weiter!