Grausamer Mord oder geplanter Suizid? Diese Leiche & eine falsche Identität geben Rätsel auf!

08.06.2017
Kategorien grusel

Die mysteriösen Umstände rund um den Fund einer männlichen Leiche am Strand von Irland am 16. Juni 2009 machten Polizisten in ganz Europa ratlos. Egal welcher Spur man nachging, der leblose Körper von Peter Bergmann blieb ein Rätsel.

Peter Bergmann ist nämlich gar nicht Peter Bergmann. Es handelt sich hierbei um einen Platzhalternamen, da selbst die Identität des Mannes bis heute nicht geklärt werden konnte. Jemand trachtete ihm nach dem Leben, doch niemand scheint ihn zu vermissen…
 

Identität unbekannt

An der Küste des irischen Dorfes Rosses Point war man über den Fund mehr als entsetzt. Auch weil der Tote im Vorfeld alles getan hatte, um seine Identität zu verbergen. Der Mann trug keinen Ausweis oder ähnliche Papiere bei sich. Sein Alter wird auf 55 bis 60 Jahre geschätzt. Er war ca 1,80cm groß, schlank und hatte kurzes graues Haar. Zudem trug er Kleidung von C&A und soll mit einem deutschen Akzent gesprochen haben. Die Etiketten waren allesamt aus den Kleidungsstücken entfernt worden.

Wikipedia

 

Wer ist Peter Bergmann?

Seine Spur lies sich nur bis zu einem kleinen Hotel in Sligo zurückverfolgen, in dem er ein Zimmer unter dem Namen „Peter Bergmann“ belegte und eine Adresse in Wien angab, die nicht existiert.

Viralnova.com

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!