Gänsehautgarantie: Nach Athenas Tod finden ihre Eltern eine versteckte Nachricht!

14.03.2017
Kategorien rührend


Krebs ist eine Krankheit, die leider viel zu viele Menschen besser kennen, als ihnen lieb ist.
Sie ist unberechenbar – ob alt oder jung, sie betrifft Menschen jeder Altersklasse.
Manche schaffen es, Krebs mit Chemotherapie, Strahlentherapie und Operationen zu überwinden – und viel zu viele nicht.
Athena Orchard, ein 13-jähriges Mädchen, hat es nicht geschafft.
Sie kostete ihre ihr verbleibende Zeit voll aus. Wie viel sie wirklich über ihr Leben nachdachte, erfuhren ihre Eltern erst nach ihrem Tod, als sie eine versteckte Botschaft fanden …

Dem Leben die Stirn bieten

Athena Orchard war ein ganz normales Mädchen, bis sie eines Tages in der Küche umkippte. Was ihre Eltern dann im Krankenhaus erfuhren, brach der ganzen Familie das Herz:
Sie hatte Knochenmarkkrebs.
Es begann eine schwere Zeit für sie: Die Chemotherapie zwingt die meisten Menschen in die Knie. Doch Athena wollte ihr Leben genießen – solange es noch ging. Sie verlor den Mut nicht und begegnete jedem Tag mit einem Lächeln.

Quelle: Caters News Agency

 

Eine versteckte Botschaft

Der lebensfrohe Teenager schaffte es bis zum 13. Lebensjahr. Athena hatte eine große Familie, die ihr stets zur Seite stand – und trotzdem kannten sie ihre Gedankengänge nicht.
Als ihre Eltern Wochen nach ihrem Tod die traurige Aufgabe in die Hand nahmen, das Zimmer ihrer verstorbenen Tochter auszuräumen, fanden sie etwas.
Hinter dem Spiegel hinterließ Athena der Nachwelt eine Botschaft.
Was das junge Mädchen niedergeschrieben hat, zeigt ihren Eltern eine Seite an ihm, die sie nicht kannten.

Quelle: Caters News Agency

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!