Du glaubst nicht an Feen? Diese 8 Begegnungen heutiger Zeit wecken deinen Aberglauben!

11.10.2017
Kategorien unglaublich

Hast du als Kind an Hexen, Feen und Elfen geglaubt? Vielleicht auch an Vampire?
In der modernen Welt kommt uns der Glaube an fantastische Wesen ab einem bestimmten Alter abhanden. Einerseits schade, andererseits liegt es vielleicht auch an der Aufklärung und den Entwicklungen in der Wissenschaft.
Dennoch ist der Glaube an Wesen aus der Mythologie in manchen modernen Kulturen noch vertreten. Dazu zählt z. B. Irland.
Bist du dir sicher, dass es nur Fabelwesen sind?
Diese 8 mysteriösen Fälle, in denen manche dieser Wesen in unserem Jahrtausend gesichtet wurden, bringen dich wieder ins Zweifeln.

 

1. Die Naga-Proteste

Als ein Mann namens Sayan in Thailand eines Tages an einem Teich fischen ging, entdeckte er ein schlangenartiges Wesen im Wasser. Als er es herauszog, wurde es angeblich zu einer Bronzefigur.
Als die Polizei die Figur zur Überprüfung an den Fachbereich der Künste weitergab, damit sie sie auf Alter und Wert geprüft werden konnte, begannen die Proteste.
Etwa 100 religiöse Bewohner des Dorfs Baan Kan Sai, wo die Figur gefunden wurde, behaupteten, es handle sich um die „Naga“.
Die Naga gilt als eine indische Schlangengottheit aus der Mythologie. Sie wird meistens als eine Mischung aus Schlange und Mensch, aber auch als mehr-köpfige Schlange dargestellt.
Als festgestellt wurde, dass die Figur höchstens 30 Jahre alt war, wurde sie Sayan zurückgegeben.

Quelle: Pixabay


 

2. Der Goblin von Zimbabwe

In Zimbabwe glauben viele Menschen an ein mythisches Wesen namens Zvikwambo. Das ist eine Art Goblin, der verschiedene Formen annehmen kann und nur von den Menschen gesehen wird, die er attackiert.
Bei einem Kaufmann namens Isau Mupfumi wurde angeblich ein Zvikwambo in der Form einer Schlange in einer blutgefüllten Flasche gefunden. Es wurde behauptet, er hätte einen Vertrag mit dem Goblin abgeschlossen, durch den die Öffentlichkeit ihm gefügig gemacht wurde.
Mupfumi distanzierte sich von den Behauptungen, schließlich sei er ein gläubiger Christ.

Quelle: Zimbabwe Today


 

3. Die Chinesischen Drachen

Der Drache ist in China nicht nur ein traditionelles Symbol – viele Menschen glauben an diese mystischen Wesen.
2 Studenten der Jilin Universität behaupteten im August 2014 ein ca. 10 Meter langes Wesen mit 4 Beinen und einem Schwanz am Himmel gesehen zu haben. Sie haben sogar ein Foto von dem Ereignis geschossen.
Angeblich gebe es Material von Sicherheitskameras in China, worauf Drachen zu sehen sind. Und auch ein Amateurfotograf hätte ein Bild von langen, geschuppten Wesen im Himmel aus seinem Flugzeug heraus gemacht.

Quelle: ufodigest.com


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!