Macht S*ex wirklich schlank? Dieser und 5 weitere heiße Schlafzimmer-Mythen im Check!

09.12.2016
Kategorien lifestyle

Über Sex kann man nie genug wissen. Aber du hast Angst, zu googlen, weil dein Partner dann den Suchverlauf sehen könnte? Oder glaubst dem Internet eh nix?

Wir helfen! Du hast nämlich recht: Nicht alle Sexmythen stimmen. Und bevor wir all diese sexuellen Behauptungen herausposaunen, die nicht der Wahrheit entsprechen, schauen wir uns das lieber mal genauer an. Es muss doch einen Grund geben, warum alles mögliche behauptet wird. So zum Beispiel läuft das mit der Penislänge.

Wir liefern dir hier sechs spannende Sexfakten, die wissenschaftlich belegt sind und Licht in die Dunkelheit bringen!

#1 „Frauen spielen Orgasmen vor“

Generelle Annahmen sind Quatsch. Auch diese. Jede zweite Frau spielt Orgasmen vor! Das zumindest hat eine wissenschaftliche Studie herausgefunden. Meistens tun das Frauen, um den Mann noch mehr zu erregen. Die naheliegendste Möglichkeit ist, dass diese Frauen den Sex schnell hinter sich bringen wollen und mit dem vorgetäuschten Orgasmus signalisieren: „Ich bin fertig, jetzt kannst du ruhig abspritzen.“

Tatsächlich heißt es aber in einer anderen Studie, dass überwiegend eifersüchtige Frauen vortäuschen. Sie wollen den Mann so an sich binden. Die Logik des Ganzen ist nicht ganz klar: Wie soll man jemanden durch lautes Gestöhne an sich binden?
6 Sexmythen | Unfassbar.es

Quelle: Pixabay

 

#2 „Kein Sex schadet der Beziehung“

60% der Männer mittleren Alters sind unzufrieden in der Beziehung, weil sie keinen Sex haben. Demnach stimmt dieser Mythos – für diese 60% der Männer in Beziehungen! Gründe für den mangelnden Sex sind, den Frauen zufolge, Schwierigkeiten mit der Libido, Berufsstress und die Beziehungsroutine.
6 Sexmythen | Unfassbar.es

Quelle: Pixabay

 

#3 „Die Pille verändert die Frau“

Da die Pille aus verschiedenen Hormonen besteht und den Hormonhaushalt der Frau dauerhaft beeinflusst, kann man von einer „Veränderung“ ausgehen. Zumindest kann die Lust am Sex verringert werden oder sogar ganz vergehen!

Laut einer Studie der Universität in Heidelberg haben Frauen, die die Antibabypille nehmen, häufiger Probleme damit, Orgasmen zu bekommen und haben weniger Lust auf Sex. Doch keine Sorge! Sollte dir das auffallen, gibt es zahlreiche Pillen mit anderer Hormonzusammensetzung, auf die du umspringen kannst.
6 Sexmythen | Unfassbar.es

Quelle: Pixabay

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!