Nach dem Essen kam der Tod: 12 Berühmtheiten und ihre letzten Mahlzeiten.

02.03.2017
Kategorien wtf

Kaum etwas erregt so viel öffentliches Interesse wie das Ableben berühmter Persönlichkeiten. Was geschah in den letzten Stunden vor dem Tod? War es ein natürlicher Todesfall? Vielleicht Suizid? Oder gar Mord?

Genau so interessant kann es sein, was Berühmtheiten kurz vor ihrem Tode zu sich genommen haben. Denn bekanntlich gilt ja das Sprichwort: „Du bist, was du isst.“ Was könnte also mehr Aufschluss über eine Person geben, als die letzte Mahlzeit vor ihrem Tod? Hier kannst du nachlesen, womit sich Adolf Hitler, Marilyn Monroe, Elvis Presley und Co den Bauch vollgeschlagen haben, bevor sie das Zeitliche segneten.
 

1. Adolf Hitler

Bevor Hitler sich mit einer Zyanid-Kapsel und einer Pistole umbrachte, genoss er eine letzte Mahlzeit, bestehend aus Spaghetti und einer leichten Soße (der Führer hat wohl auf seine Linie geachtet). Er aß gemeinsam mit seiner Frau, Eva Braun, die er nur 40 Stunden zuvor geheiratet hatte. Während des Essens unterhielten sie sich über Lippenstift und Hundezucht.

Quelle: allnight.com

 

2. Michael Jackson

Kurz vor seinem Tod aß der King of Pop einen Salat aus Spinat und Hähnchenbrust. Seinem Leibarzt Conrad Murray wurde die Schuld an Michael Jacksons Tod zugesprochen. Er wurde deshalb wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.

Quelle: allnight.com

 

3. Elvis Presley

In der Nacht auf den 16. August 1977 wurde Elvis Presley sehr früh wach und konnte nicht mehr einschlafen. Als kleinen, nächtlichen Snack genehmigte sich der King of Rock’n’Roll eine große Portion Eiscreme und sechs Chocolate Chip Cookies, bevor er sich wieder schlafen legte. Als er einige Stunden später aufstand, um die Toilette zu benutzen, erlitt er einen tödlichen Herzinfarkt.

Quelle: allnight.com

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!