Der krasse Alltag japanischer Schüler: Diese 15 strengen Regeln muss jeder befolgen!

14.03.2017
Kategorien unglaublich

4. Wer nicht aufisst, bekommt Ärger!

Man verlässt nicht den Klassenraum, um in einer Caféteria zu speisen, sondern isst mit seiner Klasse. Platzsets und Geschirr bringt man selbst mit, das Essen kommt entweder von einer Schulköchin oder den Schülern selbst. Alles muss aufgegessen werden – und danach die Zähne geputzt!

Quelle: Providr.com

 

5. Du hast die Haare schön? Hoffentlich nicht ZU schön!

Es gibt viele Regeln bezüglich der äußeren Erscheinung der Schüler, insbesondere der Haare. Eine Ponyfrisur darf zum Beispiel nicht über die Augenbrauen reichen, quietschbunte Haargummies sind verboten. Jungs dürfen keine lange Gesichtsbehaarung haben – und falls überhaupt Haare dort zu finden sind, müssen sie sehr gut gepflegt und gestutzt sein.

Quelle: Providr.com

 

6. Schüler unterrichten sich selbst!

Was in Deutschland üblich ist, ist in Japan die Ausnahme: Wenn ein Lehrer ausfällt, müssen sich die Schüler normalerweise mit sich selbst beschäftigen und für sich den anfallenden Stoff aufarbeiten. Andere Lehrer kontrollieren lediglich hin und wieder.

Quelle: Providr.com

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!