Da haben wir den Salat: Diese 9 alltäglichen Lebensmittel machen die Umwelt richtig kaputt!

19.04.2017
Kategorien clever

Jeder Mensch hinterlässt einen gewissen ökologischen Fußabdruck, dessen Größe unter anderem durch die Art der Fortbewegung, den Stromverbrauch und das Konsumverhalten bestimmt wird. Aber auch die Essgewohnheiten spielen in puncto CO2-Bilanz eine große Rolle. Allerdings wissen die wenigsten Menschen, welche Nahrungsmittel der Umwelt zu Gute kommen und welche ihr schaden. Tatsächlich sind viele Produkte, die du nahezu tagtäglich zu dir nimmst, zum Beispiel diverse Brotbeläge oder Fleischsorten, richtige Umweltkiller. Um welche Lebensmittel es sich dabei handelt und wie du durch minimalen Verzicht oder das Zurückgreifen auf Alternativen der Umwelt enorm helfen kannst, zeigt dir die folgende Bilderstrecke!
 

1. Käse
Alle Käseliebhaber müssen jetzt sehr stark sein, denn leider gehört Käse zu der Kategorie der umweltschädlichen Lebensmittel, da bei der Herstellung dieses Milcherzeugnisses viel Milch benötigt wird. Diese wiederum wird ja bekanntlich von Kühen gegeben, die darüber hinaus viel Methan und Kohlendioxid in die Luft pumpen. Das bedeutet nicht, dass du in Zukunft völlig auf Käse verzichten musst, aber dennoch würde es der Umwelt gut tun, wenn du nicht ALLES überbackst. 😉

Quelle: Awesome Inventions

 

2. Palmöl
Schokolade, Duschgel, Waschmittel – Palmöl ist heutzutage fast in jedem Supermarktprodukt enthalten. Dass die Produktion des umstrittenen Pflanzenöls in den letzten zehn Jahren um 128% gestiegen ist und das in den Früchten der Ölpalme enthaltene Öl weiterhin enorm zur Rodung von Regenwäldern beigetragen hat, wissen allerdings die wenigsten. Deshalb ist es ratsam, sich nach Alternativen umzusehen und zukünftig Produkte mit bio-zertifiziertem Palmöl zu verwenden.

Quelle: Nachhaltigkeit und Umwelt

 

3. Rindfleisch
Kühe sind eine extreme Belastung für die Umwelt und produzieren mit ihrem Methanausstoß 1/5 aller Treibhausgase. Forscher versuchen bereits, die Bildung dieses Gases, was im Übrigen wesentlich umweltschädlicher ist als Kohlendioxid, zu minimieren. Aber auch du kannst deinen Beitrag leisten und der Umwelt helfen! Mit wenig Aufwand kannst du schon einen riesigen Unterschied machen!

Quelle: Awesome Inventions

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!