Betrügen ist genetisch bedingt?! Zeit, mit diesen 9 Fremdgeh-Mythen aufzuräumen!

23.06.2017
Kategorien lifestyle

Kaum jemand ist heutzutage bereit, für eine Beziehung zu kämpfen. Wozu auch? Die Auswahl an potenziellen Partnern scheint ja schier unendlich zu sein. Dating-Apps, Seitensprungseiten und die damit einhergehende Möglichkeit, auf allen Kanälen zu flirten und sich ja keine Gelegenheit entgehen zu lassen, prägen das heutige Verständnis von Liebe und Partnerschaft. Niemand will sich wirklich festlegen, stets sind die Leute auf der Suche nach oberflächlicher Bestätigung und Triebbefriedigung. So erscheint es auch nicht verwunderlich, dass Leute, die in einer Partnerschaft ihr Ego an erste Stelle setzen, auch einen Seitensprung nicht scheuen. Doch manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen. Was ist wirklich dran an den Klischees rund um das Thema Fremdgehen? Eine Studie des Seitensprungportals Lovepoint.de mit 1.775 Teilnehmern versucht Aufschluss darüber zu geben.
 

1. Mann und Frau sind in einer kaputten Beziehung untreu

Falsch. Meistens gehen Leute fremd, weil ihnen etwas in der Partnerschaft fehlt, wie zum Beispiel Zärtlichkeit, Sex oder Bestätigung. Dabei ist es durchaus möglich, dass „alles andere“ gut läuft und sich die Partner auch noch lieben, sagen 90 % der Frauen und 69 % der Männer. Aber ob das dann noch wirklich Liebe ist ..

Quelle: Visual Hunt


 

2. Je älter man ist, desto seltener betrügt man seinen Partner

Falsch. Wer denkt, dass nur jüngere Leute nach One Night Stands und Affären aus sind, irrt, da größtenteils Menschen über 30 Jahre nach sexuellen Abenteuern suchen. Das bestätigen zumindest 94 % der weiblichen und 95 % der männlichen Teilnehmer der Umfrage.

Quelle: Visual Hunt


 

3. Frauen sind seltener untreu als Männer

Falsch. Obwohl man früher davon ausging, dass Männern das Fremdgehen evolutionär bedingt in den Genen liegt und sie diese möglichst breit verteilen wollen, ist diese These heutzutage überholt, finden 69 % der Männer und 62 % der Frauen. Auch die Auffassung, dass Frauen sich überwiegend nach zuverlässigen und kräftigen Männern umsehen, gilt als veraltet. Frauen betrügen genauso wie Männer, da gibt es keinen Unterschied.

Quelle: Visual Hunt


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!