Auf Tuchfühlung: Wozu ist eigentlich das Täschchen im Slip da?

23.03.2017
Kategorien lifestyle

Hast du dich auch schon immer gefragt, was dieses Extrastück Stoff in deinem Höschen soll?
Warum ist es eigentlich wie ein Täschchen geformt? Nicht ganz – schließlich ist es manchmal an beiden Seiten offen.
Ist es ein Lagerungsort für Slipeinlagen oder Tampons?
Hoffentlich hast du es bisher nicht als solchen genutzt, denn dazu ist die kleine Fläche nicht da!
Warum jeder Slip mit so einem Täschchen ausgestattet ist, erfährst du hier!

 

1. Stabilität

Bei Seiden- oder Spitzenslips und Tangas ist zugegeben sehr wenig Fläche vorhanden. Wenn du deine Tage hast und Slipeinlagen benutzt, bietet das Extrastück Stoff eine stabile Unterfläche und schützt das Material des Slips. Außerdem würden Slipeinlagen auf beispielsweise Spitze schlechter halten.

Quelle: Pixabay

 

 

2. Schutz

Die sehr sensiblen Schamlippen brauchen eine weiche, angenehme Fläche, der sie den ganzen Tag ausgesetzt sein können. Spitze würde unangenehme Reibung verursachen und den Schamlippen dauerhaft schaden. Das Täschchen polstert den Slip und schützt auch vor engen Materialien von außen, wie wenn du zum Beispiel eine enge Jeans trägst.
Manche Höschen haben außerdem eine Naht in der Mitte – auch vor der schützt dieses Stoffstück und verhindert, dass dir der Slip ständig zwischen die Schamlippen rutscht.

Quelle: Pixabay

 

3. Auffangfläche

Scheidenausfluss ist nicht kontrollierbar. Das Sekret kann so auf das Stoffstück abgesondert werden, ohne dass es allzu schnell durchweicht. Bei dem allwöchentlichen Ausfluss wird es nicht empfohlen ständig Slipeinlagen zu tragen, da sie die Luftzirkulation verhindern. Das Stoffstück im Slip ist luftdurchlässig und sollte für normale Scheidensekretabsonderung ausreichen.
Außerdem werden so die Bakterien nicht auf der Oberfläche gesammelt, wie auf den Slipeinlagen. Diese schaden der Vagina und können sogar zu Infektionen führen.

Quelle: Pixabay

 

Hättest du gedacht, dass dieses Stoffstück so nützlich ist? Teile dein Wissen und diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Quelle: Stylebook und Titelbildquelle: Visualhunt