Alternde Kunst: Auch Tattoos werden alt und grau. Das ist echt kein schöner Anblick!

16.05.2017
Kategorien wtf


Unsere Haut lebt. Sie wächst, altert, kann verletzt werden und heilt wieder. Sie erneuert sich stets. Somit ist nichts von Dauer. Narben verschwinden und Tattoos verblassen. Fans dieser Körperkunst wissen daher genau: Tattoos muss man nachstechen lassen. Allerdings können über die Jahre die Farben auch einfach verwachsen und aus feinen Linien werden unschöne Streifen. Ein Tattoo bleibt nie so schön wie im ersten Jahr. Wenn du uns nicht glaubst, schau dir die folgenden Vorher-Nachher-Bilder an.

 

1. Ein Hai hinter einem Urwald von Beinhaaren ist natürlich weniger schön. Da macht das Foto direkt nach dem Stechen schon etwas mehr her.

Viralnova


 

2. 15 Jahre machen aus diesem Symbol einen hässlichen dunklen Fleck. Schade.

Viralnova


 

3. Diese Rose kann noch gar nicht so alt sein. Erkennst du einen Unterschied zwischen den beiden Bildern?

Viralnova


 


Auf der nächsten Seite geht es weiter!