13 Momente, die dich bei all den schlechten Nachrichten ans Gute im Menschen glauben lassen! Nr. 3 ist so süß! <3

02.05.2016
Kategorien rührend

Sobald man den Fernseher und das Radio anschaltet oder die Zeitung aufschlägt, wird man von schlechten Nachrichten, Krieg und Katastrophen ja geradezu überschwemmt. Dabei gäbe es doch eigentlich auch eine Menge Gutes, Schönes und Ermutigendes aus der ganzen Welt zu berichten! Wir haben hier 13 kleine, aber feine Geschichten für euch, die zeigen: Es ist nicht alles schlecht, auch wenn es manchmal so aussieht! 

 

1. Don Ritchie
Der Australier Don Ritchie überzeugte über 160 Menschen davon, sich nicht von einer Klippe in der Nähe seines Hauses in den Tod zu stürzen. Er redete den Verzweifelten gut zu und lud sie oft zu sich nach Hause ein – für Menschen die wortwörtlich am Abgrund stehen oftmals schon genug, um es sich doch noch einmal zu überlegen.

2010 wurden er und seine Frau Moya „Bürger des Jahres“ ihrer Gemeinde, 2012 verstarb er mit 86 Jahren. Ein echter Held.
Das Gute im Menschen #1 | unfassbar.es
Quelle: Diply

 

2. Grenzenlos Spaß haben? Manchmal ist das wirklich möglich!
Das Gute im Menschen #2 | unfassbar.es
Quelle: Diply

3. Autogramme von echten Prinzessinnen
Dieser Mann vom Sicherheitsdienst eines Themenparks geht regelmäßig auf kleine Mädchen in Prinzessinnen-Kostümen zu. Was er dann tut, lässt jedem das Herz schmelzen: Er fragt die Mädchen, ob er denn vielleicht ein Autogramm von der Prinzessin bekommen könnte. Das ganze Heftchen, das im Bild zu sehen ist, ist voll von Unterschriften kleiner, glücklicher Kinder. Warum gibt es nicht mehr solcher Menschen?
Das Gute im Menschen #3 | unfassbar.es
Quelle: Diply

 

4. Der Dieb mit gutem Herzen
Dieser Artikel berichtet von einem Vorfall, bei dem ein Dieb in das Haus eines Mannes einbrach, und im Anschluss selbst die Polizei rief. Warum er das tat? Weil er im dem Haus, in das er eingebrochen war, Kinderpornographie fand! Irgendwie auch ein Held, wenn auch einer mit Lastern…
Das Gute im Menschen #4 | unfassbar.es
Quelle: Diply


Auf der nächsten Seite geht es weiter!